cembalo - flute - and more cembalo - flute - and more cembalo - flute - and more cembalo - flute - and more cembalo - flute - and more
cembalo - flute - and more cembalo - flute - and more cembalo - flute - and more cembalo - flute - and more
cembalo - flute - and more cembalo - flute - and more
cembalo - flute - and more
cembalo - flute - and more cembalo - flute - and more
ANONIMUS DUO
flute, keys & more
Peter MADSEN – Keyboard / Cembalo
Winfried HACKL – Blockflöte
Das Duo Winfried HACKL & Peter MADSEN musiziert bereits seit Jahren in verschiedenen Formationen zusammen. Die erste musikalische Zusammenarbeit der beiden erfolgte beim 3.Internationalen PABNEU Jazzworkshop '97.

Kennengelernt haben sich die Beiden durch den Bassisten Peter HERBERT "Peter&Peter"– "flauto unicum". Gemeinsam sind klassische Ausbildung und das Interesse, festgelaufene klassische Formen, durch Musizierfreude und Improvisation zu öffnen. Peter konnte in Winfried´s Werkstatt das Cembalo kennenlernen und so entstand diese interessante Kombination von Keyboard-Cembalo u. Blockflöte. Bereits im 17. Jh. kam es mit dem "Claviorganum" zur Verbindung von Orgel mit dem Cembalo.

Die Reduktion auf zwei Instrumente ergibt ein Maximum an Interpretationsspielraum.
Das Programm der beiden reicht vom mittelalterlichem Tanz, barocken Flötensonaten & basso continuo über Jazzstücke bis hin zu "realtime- Kompositionen".

Im Juni 2000 erschien ihre erste Duo-CD "flute-keys and more".

flauto unicum
Winfried Hackl – Blockflöte
Peter Herbert Kontrabass

Zwei extreme Instrumente "Blockflöte & Kontrabaß", zwei extreme Welten "Klassik & Jazz", zwei extreme Orte "Schwertberg & New York", zwei extravagante Fahrzeuge "Porsche 911 & Cadillac" treffen sich aus Neugierde/Faszination fürs Andere. Gemeinsam sind klassische Ausbildung und die Liebe zur Barockmusik seit Jugendjahren. Barockmusik die letzte klassische Musikform wo improvisiert wurde (außer in der Orgelliteratur) und ist dadurch sehr verwandt mit Jazz.
Die Reduktion auf zwei Instrumente ergibt ein Maximum an Interpretationsspielraum.
Das Programm der beiden reicht vom mittelalterlichem Tanz, barocken Flötensonaten & basso continuo über Jazzstücke bis hin zu "realtime- Kompositionen".

Die beiden haben im Herbst 1998 die gesamten "Sonaten für Blockflöte & basso continuo" von Georg Friedrich HÄNDEL eingespielt. Ihre Konzertprogramme reichen vom reinen Barockmusikprogramm in Kirchen und Schlössern bis zu sehr freien, zeitgenössischen Improvisationen.........
Im Herbst 2000 haben sie mit David Tronzo und Peter Madsen die Triosonaten
für 2 Violinen & BC von G. F. Händel eingespielt.
cembalo - flute - and more cembalo - flute - and more